Anmelden
DE
Überblick

Werden Sie Privat­patient beim Zahn­arzt

Das geht ganz einfach mit der Zahn­zusatz­versicherung der VGH. Zahnarzt­besuche belasten schnell den eigenen Geld­beutel. Sinnvolle medizinische Leistungen erstattet die gesetzliche Kranken­versicherung oftmals nicht oder nur teil­weise.  Mit einer Zahn­zusatz­versicherung schützen Sie sich vor hohen Zuzahlungen und sichern sich eine bessere zahn­medizinische Versorgung.

Aus­gezeichneter Schutz

Im aktuellen map-report erhält die Provinzial Kranken­versicherung für die VGH Zahn­zusatz­versicherungen die bestmögliche Bewertung in den Bereichen Service, Bilanz und Vertrag.

Früh starten lohnt sich

Je früher Sie eine VGH Zahnzusatzversicherung abschließen, desto niedriger sind Ihre Beiträge.

Ihr Vertriebspartner

Details

Die VGH Zahnzusatzversicherung im Detail

Prospekt der VGH Zahnzusatzversicherung

Nützliche Informationen zu der VGH Zahnzusatzversicherung sehen Sie in der PDF-Datei.

Richtig kombiniert

Mit „Dental plus 50“ der Kombination der Tarife Zahn­behandlung 90 und Zahn­ersatz 50 sichern Sie sich eine optimale Versorgung im Fall einer Zahn­behandlung, bei Zahn­ersatz und für Kinder und Jugendliche bei kiefer­orthopädischen Maßnahmen.

Service

Schnelle Antworten finden

Für wen ist eine VGH Zahnzusatzversicherung wichtig?

Für alle gesetzlich Versicherten, denn die gesetzliche Kranken­versicherung (GKV) bietet nur noch eine Grund­versorgung und Fest­kosten­zuschüsse für eine Standard­versorgung. Nicht alle medizinisch auch sinnvollen Behandlungen werden von der GKV bezahlt.

Was spricht für den Abschluss einer Zahnzusatzversicherung?

Größere Zahn­behandlungen und ernste Zahn­schäden können Sie in jedem Alter treffen – auch wenn Sie bisher völlig gesunde Zähne hatten. Zahn­bett- und Zahn­fleisch­entzündungen oder gar Unfälle können schon in jungen Jahren eine teure Behandlung notwendig machen. Darum ist eine Ab­sicherung für jeden wichtig.

Ist eine Zahnzusatzversicherung auch für Kinder sinnvoll?

Auch für Kinder und Jugendliche empfiehlt sich der Abschluss einer Zahn­zusatz­versicherung. Denn durch einen Unfall oder kiefer­orthopädische Behandlungen fallen schnell hohe Kosten an.

Bei vielen Kindern und Jugendlichen sind aus medizinischen Gründen kiefer­orthopädische Maßnahmen nötig. Denn was jetzt versäumt wird, begleitet Ihre Kinder unter Umständen ein Leben lang. Hinzu kommt, dass die günstigen Beiträge die Entscheidung für diesen wichtigen Schritt leicht machen.

Ein weiterer Pluspunkt: Die VGH leistet auch schon in den kiefer­orthopädischen Indikations­gruppen I und II, in denen die GKV noch keine Zahlungen vorsieht.  

Gibt es Wartezeiten, bis der Versicherungsschutz wirkt?

In den Zahn­zusatz­tarifen der VGH beträgt die Wartezeit nur sechs Monate.

Bis zu welchem Betrag werden meine Kosten erstattet (Zahnstaffel)?

Treue zahlt sich aus. Je länger der Vertrag läuft, desto mehr Kosten werden erstattet. Für die Zahn­ersatz­tarife der VGH gilt die folgende Zahn­staffel:

1. Versicherungs­jahr bis zu 500 Euro

2. Versicherungs­jahr bis zu 750 Euro

3. Versicherungs­jahr bis zu 1.500 Euro

4. Versicherungs­jahr bis zu 2.000 Euro

5. Versicherungs­jahr bis zu 3.000 Euro

6. Versicherungs­jahr bis zu 10.000 Euro

Bei Unfällen entfallen die Höchst­sätze. Für einzelne Leistungen gelten weitere Höchst­grenzen. Für den Zahn­behandlungs­tarif 90 erhalten Sie nach Ablauf der Warte­zeit die vollen Tarifleistungen (keine Zahn­staffel).

Anbieter: VGH Versicherungen, Provinzial Krankenversicherung Hannover AG, Schiffgraben 4, 30159 Hannover; Tel. 0800 1750 844 (kostenfrei) oder 0511 362 0 (zum üblichen Ortstarif), Fax 0511 362 29 60, E-Mail: service@vgh.de, Handelsregister: HRB: Hannover 59699.

Cookie Branding
i